Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

 

 

  
  
                         Thumbnail image Der Bürgermeister informiert  

Newsletter

 

Melden Sie sich jetzt ganz unverbindlich zu unserem Newsletter an.

Events

Hotels

Veranstaltungen

Wer ist online

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Bahnhofstraße: Ab heute keine Durchfahrt

Der letzte Teil der Bahnhofstraße in Bebra wird heute und morgen, 18./19. Mai, asphaltiert. Dazu wird die Bahnhofstraße vorübergehend für den Durchgangsverkehr gesperrt und Sackgasse. Zwischen Hausnummer 14 (Versicherung DEVK Mohr) und der Kreißstraße wird die Asphaltdecke aufgebracht.

Weiterlesen: Bahnhofstraße, Keine Durchfahrt

Calisthenics Workshop Basics am 14. Mai 2016 in Bebra
Women only

 

Du bist eine Frau, kommst aus Bad Hersfeld, Bebra oder Umgebung? Du möchtest mit Calisthenics durchstarten und den Herren der Schöpfung zeigen, dass du locker mit ihnen mithalten kannst und bereit bist all deine Kräfte zu mobilisieren, um fokussiert deine Ziele vor Augen zu haben?
Du kannst dir langfristig vorstellen die "Stange" künftig zu einer deiner besten Freunde zu machen, der du regelmäßig die Ehre erweist, um Schritt für Schritt besser zu werden und über dich hinauszuwachsen?
JA?! Prima. Dann möchte ich dir dabei helfen die Leidenschaft dafür zu entfachen, um dich physisch zu stärken und um deine Willenskraft auf die Probe zu stellen.
Dieser Workshop richtet sich vor allem an Anfängerinnen und beinhaltet die wichtigsten Grundlagen des Calisthenicstrainings. Klimmzüge, Dips und Liegestütze sollten von Anfang an richtig gelernt werden, um kontinuierliche Fortschritte zu erzielen und möglichen Verletzungen vorzubeugen.

Weiterlesen: Wecke das Tier in dir!  

Als der Eisenbahnchor Germania Bebra zum ersten Mal zusammen gesungen hat, flog Otto Lilienthal die ersten Runden mit seinem Gleiter: 1891 war ein musikalisches Jahr, in dem auch Richard Tauber, Cole Porter und Hans Albers geboren wurden. Am 7. Mai feiern die Germanen mit vielen befreundeten Chören bei freiem Eintritt ihr Jubiläumskonzert im Hessischen Hof. Das Bild zeigt einen Teil der heutigen aktiven Sänger auf dem Rathausmarkt in Bebra.

Gegründet, als Otto Lilienthal zum ersten Mal flog
 

Was war das für ein Jahr! Deutschland hieß das „Deutsche Reich“, es gab einen Kaiser und Bismarck führte die gesetzliche Rentenversicherung ein.

Ungefähr zu der Zeit, als Otto Lilienthal in der Nähe von Potsdam zum ersten Mal mit seinem „Derwitzer Apparat“ durch die Luft schwebte, trafen sich in Bebra 27 Herren aus einem höchst musikalischen Bestreben: Sie gründeten den Eisenbahn-Chor Germania, den sie zwei Jahre lang als „Singenden Rauchclub“ tarnen mussten. So jedenfalls geht es aus der Vereinschronik hervor.

Dabei verfolgten die sangesfreudigen Bebraner nicht nur allein den künstlerischen, sondern auch einen höchst sozialen Zweck. Denn die Eisenbahn, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts stark expandierte, hatte zahlreiche „Neu-Bebraner“ an die Fulda gelockt. Und die brauchten nicht nur die neuen Arbeitsplätze, sondern auch eine Gelegenheit, sich nach Feierabend in geselliger Runde mit gleichgesinnten Kollegen zu treffen. Damals wie heute gilt und galt nämlich der bekannte Satz, dass man sich bei Sängern beruhigt niederlassen kann, weil böse Menschen eben keine Lieder kennen.

Weiterlesen: Eisenbahnchor Germania Bebra Jubiläumskonzert zum 125. Geburtstag

Das beast als Schlüsselanhänger – so startet jeder Tag mit einem besonders verschmitzten Lächeln.

Liebenswerter geht es nicht!
 

Nie wieder den Schlüssel vergessen - das geht in Bebra auf besonders liebenswerte Weise. Denn das „beast“, jenes knuddelige Monsterchen, das im Hauptberuf als Maskottchen für das be! arbeitet, hat jetzt einen Nebenjob angetreten. Ab sofort ist das beast auch als Schlüsselanhänger tätig. Die Idee dazu hatte beast-„Vater“ Stefan Engel, der auch die gereimten Geschichten in Buchform über die Abenteuer des be!-Talismans verfasst. Im be! ist das kleine Kuscheltier mit dem doppelten Hörnerpaar und dem verschmitzten Lächeln zum Preis von nur 9,50 Euro erhältlich.

Weiterlesen: Das beast gibt’s jetzt auch als Schlüsselanhänger