Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

     
 
                           

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bebra
Bauleitplanung der Stadt Bebra;
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 35.3 „Eichkoppe III“ im beschleunigten Verfahren nach § 13b i. V. m. § 13a Baugesetzbuch (BauGB) ohne Umweltprüfung und ohne Umwelt­bericht
hier:   Inkrafttreten gemäß § 10 Abs. 3 BauGB

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bebra hat in öffentlicher Sitzung am 14. Mai 2020 den Bebauungsplan Nr. 35.3 „Eichkoppe III“ im Bereich der Kernstadt Bebra als Satzung beschlossen.

Ziel und Zweck der Planung ist die geordnete städtebauliche Entwicklung sowie die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung zur Entwicklung eines Wohnquartiers mit der Ausweisung von Wohngebietsflächen sowie den dazugehörigen Verkehrsflächen unter besonderer Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten. Der Bebauungsplan bildet die Grundlage für den Vollzug weiterer Maßnahmen, wie die Vermessung, die Erschließung sowie die Vermarktung und Bebauung des Gebietes.

Lage und Geltungsbereich
Das ca. 16.150 m² große Plangebiet liegt im Südosten der Kernstadt von Bebra und grenzt an die Ortsrandlage des Stadtteils Weiterode an. Der Geltungsbereich wird im Westen von der Straßenparzelle der Oststraße begrenzt, umläuft im Norden den Bereich einer Wendeschleife der Museumseisenbahn und führt an eine öffentliche Grünfläche heran. Im Osten wird das Plangebiet durch den Verlauf des Flurstücks 159/18 begrenzt. Im Süden schließt das Plangebiet an bereits bebaute Wohnbaugrundstücke sowie an den Nachtigallenweg an.

Der Geltungsbereich umfasst in der Gemarkung Bebra, Flur 19, die Flurstücke Nr. 159/19 (tlw.), 162, 161/1, 161/2, 161/3, 160 und die Wegeparzelle 132/1 sowie in der Gemarkung Weiterode, Flur 1, einen Teilabschnitt der Straßenparzelle 90/10 (tlw.).

Die Lage des Plangebietes ist dem nachfolgenden Kartenausschnitt zu entnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 35.3 (ohne Maßstab)

Die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 35.3 der Stadt Bebra „Eichkoppe III“ tritt mit dieser Bekanntmachung gemäß § 10 Abs. 3 BauGB in Kraft.

Der Bebauungsplan kann einschließlich seiner Begründung und der Zusammenfassung beim Magistrat der Stadt Bebra, Rathausmarkt 1, 36179 Bebra, Zimmer 407, während der allgemeinen Dienststunden der Stadtverwaltung Bebra (Montag von 8.00 bis 17.30 Uhr, Dienstag und Mittwoch jeweils von 8.00 bis 15.00 Uhr, Donnerstag von 8.00 bis 17.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr) eingesehen werden. Jedermann kann den Bebauungsplan einsehen und über seinen Inhalt Auskunft verlangen. Nach vorheriger Absprache sind auch andere Zeiten möglich.

Darüber hinaus ist der Bebauungsplan auch auf der Internetseite der Stadt Bebra unter: https://bebra-stadt.de/index.php/stadt-und-buerger/bauen-wohnen/bebauungsplaene einsehbar.

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 BauGB über die Fälligkeit etwaiger Ersatzansprüche, deren Leistung schriftlich beim Entschädigungspflichtigen zu beantragen ist, und des § 44 Abs. 4 BauGB über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen.

Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird außerdem darauf hingewiesen, dass eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Form­vorschriften, eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans, ein nach § 214 Abs. 2a BauGB beachtlicher Fehler oder nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges gemäß § 215 Abs. 1 BauGB unbeachtlich werden, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind. Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, darzulegen.

Die öffentliche Bekanntmachung ergeht aufgrund § 7 der Hauptsatzung der Stadt Bebra in Verbindung mit § 10 Abs. 3 BauGB.

Bebra, 16. März 2021                                                                                     60-Re

gez.
Knoche
Bürgermeister

2021-03-17