Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

     
 
                           

 

Elternbrief zum Regelbetrieb
DOWNLOAD

Vierte Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus
DOWNLOAD

 

Allgemeinverfügung über Schutzmaßnahmen bei Veranstaltungen oder Ansammlungen gegen die Verbreitung von SARS-CoV-2
DOWNLOAD

 


Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus Kita und Schule
DOWNLOAD

Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus sowie der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus 

DOWNLOAD

 

Events

Hotels

Veranstaltungen

Wer ist online

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

„Es ist eine außergewöhnliche Situation und da müssen wir auch außergewöhnlichen Maßnahmen ergreifen, die wirtschaftliche Situation zumindest im Rahmen unserer gesetzlichen Möglichkeiten ein wenig zu verbessern. Unbürokratisch und schnell möchte, wir so betroffenen Unternehmen und Gewerbetreibenden bei Liquiditätsengpässen helfen.“ sagt Bürgermeister Stefan Knoche. „Unsere aktuelle wirtschaftliche Lage und der bereits frühzeitig genehmigte Haushalt ermöglichen und dieses Vorgehen. Die Magistratsmitglieder sind sich darin einig, die positive wirtschaftliche und städtebauliche Entwicklung Bebras der letzten Jahre zu erhalten und über die Krise hinaus zu sichern. Dafür werden wir alle gemeinsam solidarisch kämpfen. Wir als Kommune möchten Unternehmen und Gewerbetreibende darin unterstützen, so dass mögliche Liquiditätsengpässe kurzfristig abgefedert werden können“, gibt Knoche, die einstimmige Meinung des Magistrates wieder.

Weiterlesen: Sofortmaßnahmen für Unternehmen zur Abfederung der Auswirkungen der Corona-Krise

Bebra. Seit dem 16. März sind alle Schulen und Kindergärten in Hessen und damit auch in Bebra geschlossen. Die Behörden hoffen, so den Corona-Virus eindämmen zu können. Die Regelung gilt zunächst bis zum 19. April. Der Kreis hat in Abstimmung mit den Bürgermeistern deshalb eine einmalige Absprache getroffen.
Der Magistrat der Stadt Bebra unterstützt diese Maßnahme und möchte damit den Eltern in dieser schwierigen Situation helfen. Bis zu einer Entscheidung durch das Land Hessen, wann die Kitas wieder ihren regulären Betrieb aufnehmen können, werden ab April bis auf Weiteres keine Beiträge mehr für die Betreuung der Kinder eingezogen. Alle Eltern erhalten in den kommenden Tagen dazu eine schriftliche Mitteilung.
Diese Regelung wird auch den konfessionellen Trägern empfohlen und von der Stadt Bebra finanziell unterstützt.

Wir halten auch in schweren Zeiten in Bebra zusammen

Handwerker, Gastronomie und Einzelhändler stehen im Zuge des sich ausweitenden Coronavirus und der damit einhergehenden Geschäftsschließungen vor existenzbedrohenden Herausforderungen. Vor allem kleine Läden und Händler, wie wir sie hier in Bebra und seinen Stadtteilen kennen und zu schätzen wissen, sind von den bisher ungeahnten Auswirkungen der Schließung betroffen.

Daher möchte ich zur Solidarität für den lokalen Einzelhandel und unsere Gastronomie aufrufen. Viele Betriebe aus Gastronomie und Einzelhandel bieten auch weiterhin ihren Service an. Nutzen Sie das Angebot!

Der Aufschwung, den Bebra in den vergangenen Jahren genommen hat, darf nicht durch diese Krise zerstört werden. Die Unternehmen, auf die wir uns in guten Zeiten Tag für Tag verlassen können, benötigen jetzt unsere Unterstützung, damit die Arbeitsplätze in unserer Stadt langfristig erhalten werden.

Die Idee: Ein Online-Marktplatz, der dem Nutzer zeigt, welche Geschäfte, Gastronomen, Dienstleister und Handwerker in Bebra ihre Ware auch in der Krise nach Hause liefern oder so kommissionieren, dass man seinen Einkauf vorbestellen und dann ganz unkompliziert abholen kann

Jeder kann einen Beitrag leisten! Ab sofort online!

www.bebra-liefert.de

Auf dieser Seite befinden sich Informationen und Beschlüsse der Hessischen Landesregierung in folgenden Sprachen: 

Amharisch - Äthiopien
Arabisch
Bulgarisch
Dari – Afghanistan, Pakistan und Iran
Englisch
Französisch
Sorani – kurdisch – Iran und Irak
Polnisch
Rumänisch
Russisch
Somali
Tigrinya – Äthiopien und Eritrea
Türkisch 

Liebe Bürgerinnen und Bürger! Bitte leiten Sie den oben stehenden Link an Ihnen bekannte Personen weiter, die Sie als AdressatenInnen oder MultiplikatorenInnen dieser Übersetzungen ausgemacht haben!

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister

Stefan Knoche